Anhaltend starkes internes Wachstum im dritten Quartal

Saint-GobainSaint Gobain Logo

Sequentielle Beschleunigung des internen Wachstums auf +13,3 % in Q3 2021 gegenüber Q3 2019, eine Bestätigung für die gute Dynamik der Basismärkte, mit einem Volumenanstieg von +3,6 %

Finanzberichte
  • Die Saint-Gobain-Gruppe ist zuversichtlich, dass sie in der Lage sein wird, die Rohstoff- und Energiekosteninflation im Gesamtjahr 2021 auszugleichen, da die Preise im dritten Quartal 2021 gegenüber dem dritten Quartal 2020 um 8,7 % stark erhöht wurden.
  • Kontinuierliche Optimierung des Wachstums- und Rentabilitätsprofils der Saint-Gobain-Gruppe:
         - Unterzeichnete Akquisitionen bringen ~850 Mio. € Umsatz auf Jahresbasis (einschließlich Chryso)
         - Veräußerungen mit einem Umsatz von ~1.850 Mio. € auf Jahresbasis
  • Bestätigung der Jahresziele: sehr starkes Wachstum des Betriebsergebnisses auf ein neues Allzeithoch für 2021, mit einem Betriebsergebnis in der zweiten Jahreshälfte 2021 nahe dem bisherigen Rekordwert im zweiten Halbjahr 2020 bei vergleichbaren Strukturen und Wechselkursen
  • Einführung des Plans „Grow & Impact“ auf dem Investorentag am 6. Oktober 2021: starke Mobilisierung der Teams zur Beschleunigung des rentablen Wachstums und Maximierung des positiven Einflusses der Saint-Gobain-Gruppe im Kampf gegen den Klimawandel

 

Im Anhang finden Sie die vollständige Pressemitteilung.

 

Verfügbare Downloads: 
AnhangGröße
PDF Icon umsatz_q3_2021.pdf369.94 KB